Nachhaltigkeitsbericht 2019
Menü

←Gesellschaft

1. Hohe Lebensqualität für die Bürger*innen garantieren

Daseinsvorsorge für die Stadt

Wir übernehmen Verantwortung für den Standort Bremen – im Rahmen unseres
Kerngeschäfts ebenso wie als Förderer von Klimaschutz und Umweltbildung. Die Abwasserentsorgung und -reinigung sind heute zentrale Bestandteile der Gesundheitspolitik und sorgen für Lebensqualität, Wohlstand und Sicherheit für die Bevölkerung. Durch funktionierende Abwasseranlagen, die zuverlässig und auf dem Stand der Technik laufen, garantieren wir den Menschen in Bremen und den Nachbargemeinden, dass dies auch in Zukunft so bleibt.

Ein weiteres, wichtiges Anliegen für uns ist der weiter voranschreitende Klimawandel. Auch in Bremen nehmen Stark- oder Extremregenereignisse zu und stellen die Stadt und die Bürger*innen vor neue Herausforderungen. Daher denken wir bei unseren Bauvorhaben immer einen Schritt weiter und machen unsere Anlagen fit in Sachen Klimawandel. Über eine zukunftsfähige Generalplanung des Kanalnetzes mit mehr Speicherkapazität oder die Sanierung von Regenüberlaufbecken mit modernster Technik können die gewaltigen Wassermassen, die bei solchen Regenereignissen auftreten können, besser bewältigt werden. Für die klimaangepasste Stadtentwicklung sind wir Teil des beim Umweltressort angesiedelte Projekts KLAS (KLimaAnpassungsstrategie Starkregenereignisse). Auch die private Starkregen-Vorsoge unterstützen wir aktiv durch unser kostenfreies Beratungsangebot zu den Themen Rückstauschutz und Überflutungen durch Oberflächenwasser, welches die Bremer*innen wahrnehmen können. Zudem sind wir als Projektpartner an dem Starkregen-Vorsorgeportal der Stadt Bremen beteiligt.

Starkregen-Vorsorgeportal

Starkregen-Vorsorgeportal

Über das Starkregen-Vorsorgeportal, welches im Rahmen des Projekts KLAS entwickelt wurde, können sich die Bürger*innen noch besser informieren. So können sie sich besser vor möglichen Folgen schützen.

Weiterlesen ...